Aus Freude an Orchideen...

Informationen zur Orchideenpflege

Damit auch Deine Orchideen in voller Blütenpracht erstrahlen!

Ein neuer Kultivierungsversuch bei einer Vanda

Eine meiner ersten Orchideen, die ich mir gekauft habe, war eine Vanda, von deren Schönheit ich mich habe blenden lassen, als sie so verführerisch in einem tollen, dekorativen Glas bei Obi damals auf dem Tisch stand.

Leider habe ich damals nach dem Kauf in meinen Anfangszeiten aus Unwissenheit einfach sehr viele Fehler bei der Pflege und Haltung gemacht und sie verlor nahezu alle Wurzeln und sehr viele ihrer Blätter.

Seither habe ich versucht, es ihr so schön und angenehm wie möglich zu gestalten, aber alle Kultivierungsversuche scheiterten, bzw. haben sie nicht weiter gebracht - sie macht weder neue Blätter, noch Wurzeln - geschweige denn Blüten.

Aber sterben will sie wohl auch nicht - also fristet sie ein recht trostloses, beleidigtes Dasein auf meiner Fensterbank  - aber schön, meine Königin ist wohl eher ein Prinzesschen....

Nun habe ich zu einer Möglichkeit gegriffen, von der ich schon ein paarmal gelesen habe: ich habe die Vanda in Holzkohle als Substrat eingepflanzt.

Man liest sehr viel darüber, dass viele Orchideenzüchter in Fernost all ihre Orchideen erfolgreich in Holzkohle kultivieren - es ist immer wieder spannend, in und auf was Orchideen problemlos und gesund wachsen.

Nun hoffe ich mal, dass mein Vanda-Prinzesschen genauso gespannt auf das neue "Substrat" ist, wie ich - ich werde darüber berichten. Und falls es Erfolge zu verbuchen gib, ist es auf alle Fälle ein sehr kostengünstiges Substrat.

Beitrag bewerten:

Votes: 554