Aus Freude an Orchideen...

Informationen zur Orchideenpflege

Damit auch Deine Orchideen in voller Blütenpracht erstrahlen!

Wachstum und Erscheinungsbild

Dendrobium Emma Anna Green
Dendrobium Emma Anna Green

Hoch oben zwischen Ästen und Zweigen...

Dendrobien sind epiphytisch wachsend, das heisst, auf Bäumen, Zweigen und Ästen, und auch lithophytisch wachsend, das heisst, sie gedeihen auf Felsen und Steinen.

Schön der Reihe nach?

Nö... Die Dendrobien wachsen sympodial, es bilden sich immer wieder neue Pflanzentriebe nebeneinander aus dem Rhizom, so heisst der Wurzelstock, und nicht, wie bei monopodial wachsenden Orchideen-Arten, wie z.B. Phalaenopsis oder Vanda, aus der Mitte heraus nach oben mit nur einem großen Pflanzspross.

Die grüne Zigarre...

Sowohl die Dendrobium nobile Gruppe, als auch die Dendrobium-Phalaenopsis-Gruppe bilden an der Basis längliche, zigarrenförmige, stängelartige, gegliederte Pseudobulben – diese dienen der Pflanze in „schlechten Zeiten“ zur Nährstoff und Feuchtigkeitsversorgung – die lang nach oben wachsen.
Bei den Dendrobien-Phalaenopsis-Hybriden ist die Pseudobulben ein wenig härter und fleischiger, als bei den Dendrobien nobile.

Schneeweisse Fäden im dunklen Substrat...

Die Wurzeln beider Arten sind fadenartig und weiss, bei gesunden Wurzeln im Aussehen wie ein dickerer Faden.

Wie Zwillinge? Wohl kaum...

Wie aber unterscheidet man nun beide Sorten im Aussehen?

Bei der Dendrobium nobile wachsen die länglichen Blätter am gesamten Pflanzenspross entlang und sitzen direkt an der Bulbe.
Nach der Blüte wirft die Dendrobium nobile jedoch die Blätter ab, sie werden gelb und welk. Die Blätter der Dendrobium nobile sind mittelgrün, bevor sie gelb werden.

Die Blätter der Dendrobium-Phalaenopsis Hybriden wachsen meist nur im oberen Drittel des Pflanzsprossen, sie werfen sie nach der Blüte nicht ab.

Die Blätter der Dendrobium-Phalaenopsis Hybriden bleiben mehrere Jahre an der Pflanze, nach einigen Jahren wirft sie dann ein paar Blätter auf einmal ab. Die Farbe der Blätter ist mittelgrün bis dunkelgrün.

Zwischen den einzelnen Blättern der Dendrobium nobile wachsen entlang des Pflanzsprosses von unten bis oben unzählige Blüten an kurzen Blütentrieben und geben der Dendrobium ein eher buschigeres Aussehen.

Die Blüten der Dendrobium-Phalaenopsis Hybriden jedoch sitzen entlang an langen Blütentrieben, an deren Spitze die Blütentriebe samt Blüte herauswachsen.

Die Blüte selbst der Dendrobium nobile besteht aus 3 Kronblättern (Petale), das sind die inneren Blütenblätter, und 3 Kelchblättern (Sepale), das sind die äußeren Blütenblätter, wovon das untere Kronblatt die sogenannte Lippe, oder auch Labellum genannt, bildet.
Diese ist bei den Dendrobium nobile Orchideen unverkennbar rund geformt. Die Blütenblätter sind meist länglich bis oval und sehen ein wenig fransig aus oder gewellt aus.
Die Lippe kann etwas ausgeprägter aus der Mitte herausragen, manchmal aber auch weniger, je nach Art der Hybride. Die Säule, auch Columna genannt ist bei einigen Arten schwer zu erkennen, da sie tief im Schlund der Lippe sitzt – das ist das kleine Knubbelchen in der Blütenmitte. Daraus folgend ist auch das kleine „Zünglein“, fachmännisch Callus genannt, das unterhalb der Säule sitzt, und die Bestäubungsorgane beherbergt, schwer zu erkennen.

Die Blüten der Dendrobium-Phalaenopsis Hybriden ähneln sehr dem Aussehen der Phalaenopsis (Schmetterlingsorchidee).
Die Blüten haben, eher typisch der Blüte der Phalaeopsis, 3 Kronblätter und 3 Kelchblätter, die oval bis rund sind, die Lippe (Labellum) ist unverkennbar geformt, sie sieht einer rausgestreckten Zunge ähnlich und ist um die Säule geschwungen. Die Säule und das Callus sind hier gut erkennbar, da sie von der Lippe nicht komplett umschlossen wird. Oftmals hebt sich die Lippe der Dendrobium-Phalaenopsis-Gruppe farblich markant von den restlichen Blütenblättern ab.

Schau´ lieber nochmal genauer hin...

Da es mittlerweile noch unzählige andere Arten gibt, die mit der Dendrobium gekreuzt wurden und es zahlreiche Hybrid-Arten und Multihybrid-Arten gibt, man aber trotzdem bei der Haltung möglichst sicher sein möchte, ist der Vergleich, wie die Blätter und Blüten am Pflanzentrieb herauswachsen, ein guter Hinweis, ob es sich um ein Dendrobium nobile Hybrid handelt oder eine anderer Dendrobium Hybrid: wachsen die Blätter und Blüten dicht am Pflanzspross, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Dendrobium nobile Hybrid, der es kühler mag. Wachsen die Blüten an langen unverzweigten Rispen heraus, ist es eher ein wärmeliebender Dendrobium Hybrid, wie der Denrobium-Phalaenopsis oder Dendrobium-Biggibum-Hybrid.