Aus Freude an Orchideen...

Informationen zur Orchideenpflege

Damit auch Deine Orchideen in voller Blütenpracht erstrahlen!

Verschrumpelte Bulben

Verschrumpelte Bulben deuten oftmals auf einen Pflegefehler hin, kann aber auch bei alten Pseudobulben auftreten, hier ein ganz natürlicher Vorgang.

Sind die Bulben trotz jüngerem Alter schrumpelig, deutet dies meist auf zu wenig Feuchtigkeit hin. Vermehrt tritt dies speziell bei höheren Temperaturen im Sommer auf, oder aber auch bei wärmerer Heizungsluft.

Man kann dem sehr schnell Abhilfe schaffen, indem man die Orchidee ca. 2 Stunden in Wasser stellt, sodass sich die Pseudobulbe wieder mit Wasser vollsaugen kann – nach der Prozedur sollte sie wieder prall aussehen.

Sollte sie auch nach dem Wasserbad nicht mehr prall aussehen, ist die Bulbe eher aus Alterserscheinung schrumpelig und kann, sofern sie vollständig verschrumpelt ist, entfernt werden, da sie der Orchidee bei der Feuchtigkeits- und Nährstoffversorgung nicht mehr behilflich sein kann.

Im Gegenteil, denn alte, nutzlose Pseudobulben sind anfälliger für Krankheiten und sollten daher von der Pflanze entfernt werden, eventuell eignen sie sich zum Vermehren durch Rückbulben – das heisst, ältere Bulben werden zur Wurzel- und Blattbildung in Wasser oder Sphagnummoos kultiviert.