Aus Freude an Orchideen...

Informationen zur Orchideenpflege

Damit auch Deine Orchideen in voller Blütenpracht erstrahlen!

Spinnmilben / Rote Spinne

Ein ebenso ungebetener Gast auf den Orchideen ist die Rote Spinnmilbe. Leider kommt auch sie nicht alleine, sondern tritt immer vermehrt und in größeren Kolonien auf und verursacht so Schaden an den Orchideen.

Die Rote Spinnmilbe ist sehr klein, ca. so groß, wie die Hälfte eines Stecknadelkopfes und ist orange gefärbt. Durch ihre Winzigkeit kann man sie nicht immer gleich erkennen, jedoch kann man ihre feinen Gespinste erkennen, indem man die Orchidee gegen das Licht hält. Die Gespinste sieht man meist an der Blattunterseite, dort kann man auch die Spinnmilben selbst am ehesten finden. Ist man sich dennoch unsicher, gibt meist ein weißes Taschentuch mehr Aufschluss, ob die Pflanze von der Spinnmilbe befallen ist, denn wischt man damit über die Blattoberfläche, kann man die Spinnmilben sehr gut auf dem Taschentuch erkennen.

Besonders gern gehen Spinnmilben an Cymbidien, Odontoglossum und Miltonia - bitte hier schon beim Kauf darauf achten, dass diese keine Spinnmilben beherbergt, denn die Milben gehen auch sehr gerne auf andere Pflanzen über, nicht nur Orchideen.

Schadbild Rote Spinnmilbe
Schadbild Rote Spinnmilbe

Wie erkennt man den Befall der Spinnmilbe noch, wenn ich keine Tiere oder Gespinste gefunden habe? Ein Krankheitszeichen der Orchidee bei Spinnmilbenbefall sind großflächige silberfarbene Partien auf den Blättern, die durch das Aussaugen des Blattes durch die Spinnmilben entstehen. Nach einiger Zeit werden diese Bereiche schwarz, das Blatt ist nicht mehr zu retten.

Um gegen den Befall von Spinnmilben vorzugehen kann man zwar die handelsüblichen Ungezieferbekämpfungsmittel verwenden, jedoch haben sich bei der Spinnmilbe auch schon einfache Mittel gut bewährt: da Spinnmilben gerne dann vorkommen, wenn die Luft zu trocken ist, ist das regelmässige Besprühen, bzw. Einnebeln der Orchidee mit Wasser und das Erhöhen der Umgebungsluftfeuchtigkeit durch Aufstellen eines Wasserschälchens in der Nähe der befallenen Orchidee sehr effektiv. Bei starkem Befall ist eine Behandlung mit dem Mittel Kiron Milben Ex gut wirksam gegen Spinnmilben.

Wirksames Mittel gegen Spinnmilben
Wirksames Mittel gegen Spinnmilben

Vorhandene Spinnmilben lassen sich durch Abduschen der Orchidee, oder Abreiben der Blätter mit einem feuchten Tuch, gut entfernen. Wiederholen sie bei Bedarf den Vorgang mehrfach.

Blätter mit silbrigem Belag oder schwarze Blätter bitte entfernen.