Aus Freude an Orchideen...

Informationen zur Orchideenpflege

Damit auch Deine Orchideen in voller Blütenpracht erstrahlen!

Pilzerkrankungen (Mykosen)

Die Pilzerkrankung, bzw. Mykose, wird auch Schwarzfleckenkrankheit genannt. An der Orchidee äußert sie sich mit meist schwarzen, manchmal auch braunen, Flecken an Blättern oder Stängel, die meist etwas tiefer, eingesunkener und trockener wirken.

Verursacht werden Pilzerkrankungen bei der Orchidee meist durch zu hohe Feuchtigkeit des Substrats, Besprühen der Blätter und zu hohen Wassergaben während der Ruhezeiten.

Pilzerkrankungen können an Wurzeln, Stamm und Blättern vorkommen, die, durch den Pilz verursachten, Flecken breiten sich mit der Zeit aus.
Bleiben Pilzerkrankungen unbehandelt, führen diese unweigerlich zum Tod der Pflanze. Da Pilzerkrankungen ansteckend sind, sollte die betroffene Orchidee von den anderen Orchideen separiert werden. Handelt es sich bei der Pilzerkrankung um einen Wurzelpilz oder Blattpilz, müssen die betroffenen Wurzeln oder das Blatt entfernt werden.

Um Ansteckungsgefahr bei anderen Orchideen zu vermeiden, sollte die Schere oder das Messer vor dem Abschneiden immer desinfiziert werden, auch, um bei der sowieso schon kranken Pflanze weitere Infektionen an der Schnittstelle zu vermeiden.

Die Schnittstelle sollte anschliessend mit Zimt oder Holzkohlepulver bestrichen werden, beide Mittel besitzen eine desinfizierende Wirkung.
Auch, vom Pilz befallene, Stellen am Stamm lassen sich gut mit Zimtpulver oder Holzkohlepulver behandeln , hierfür die betroffene Stelle großzügig bestreichen. Bleibt das Zimt- oder Holzkohlepulver nicht haften, kann man unter Beigabe von einem Schuss Wasser eine Art Paste anrühren, die man auf die pilzbefallene Stelle aufstreicht.

Ist der Stamm befallen, wird ein kompletter Verlust der Blätter nicht zu vermeiden sein. Bitte werfen sie dennoch die Pflanze noch nicht weg, denn sind die Wurzeln noch gesund, ist es möglich, dass die Orchidee nach dem Tod der Mutterpflanze noch ein Kindel, also einen genetischen Nachkommen, an ihrer Basis bildet.

Möchte man eine zusätzliche, großflächigere Behandlung gegen die Pilzerkrankung, helfen handelsübliche Fungizide für Orchideen oder Zierpflanzen gut und effektiv.