Aus Freude an Orchideen...

Informationen zur Orchideenpflege

Damit auch Deine Orchideen in voller Blütenpracht erstrahlen!

Miltonia / Miltoniopsis

(Stiefmütterchen Orchidee)

Miltoniopsis
Miltoniopsis

Die steht gerne im Mittelpunkt...

Die Miltonia riskiert ´ne ganz schön große Lippe – aber das durchaus berechtigt.

Denn wird man ihren Anforderungen gerecht, beschert sie einem ein Traum an Blüten, die mit kräftigen Farben, ihrer Größe und Schönheit und einem sanftem Duft, die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Miltonien sind noch nicht so weit verbreitet in den heimischen Räumen, man sieht sie jedoch immer häufiger.

Divenhafte Schönheit....

Da sie eine kleine Diva unter den Orchideen ist, die eine hohe Aufmerksamkeit erfordert und Pflegefehler nur schwer toleriert, da sie bei dem kleinsten Fehler schon „eingeschnappt“ wirkt, indem sie Blätter gelb werden lässt, oder einfach das Wachstum für eine Zeit einstellt, ist die Miltonia nicht unbedingt für den Orchideen-Einsteiger geeignet, es sei denn, Du bist wirklich bereit, ihr viel Liebe und Pflege zukommen zu lassen.

Wer Stiefmütterchen mag, wird sie lieben...

Die Miltonia wird auch Stiefmütterchenorchidee genannt, da ihre Blüten eine Ähnlichkeit mit den Blüten des Stiefmütterchens aufweist, sie macht sich also perfekt und schmückend nicht nur auf der Fensterbank als blumiger Hingucker.

Was hier oft einmal als Miltonia in den Bau- und Gartenmärkten verkauft wird, handelt es sich meist in Wirklichkeit um eine Miltonia-Hybride, sprich, um Kreuzungen zwischen einer Miltonia in Naturform und z.B. einer Phalaenopsis, einfach um sie pflegeleichter und robuster für die heimische Umgebung zu machen, und auch noch mehr interessante Farben und Formen herauszubringen.

Daher liest und spricht man nicht nur von Miltonia, sondern auch von Miltoniopsis.