Aus Freude an Orchideen...

Informationen zur Orchideenpflege

Damit auch Deine Orchideen in voller Blütenpracht erstrahlen!

Buchstabe S

Sämling

Bei einem Sämling handelt es sich um ein Abkömmling einer Orchidee, der aus den Samen zweier, miteinander gekreuzten Orchideen, entstanden, bzw. gewachsen ist. Bei solchen Orchideen kann das Aussehen oftmals sehr variieren, da man bei Sämlingszüchtungen nicht vorausahnen kann, welcher der beiden Elternpflanzen sich genetisch beim Abkömmling mehr durchsetzen wird. Da diese Art von Vermehrung sehr zeitintensiv und aufwendig ist, sind diese Orchideen im Preis meist höher, aber für Orchideenliebhaber sehr reizvoll, da es das „Ü-Ei für Erwachsene“ ist.

self

Oft findet man bei Orchideen-Namen den Zusatz "x self", wie beispielsweise im Namen Phalaenopsis bellina ponkan x self. Das "self" bedeutet, dass nur eine Pflanze zur Vermehrung verwendet wurde, hier wurde eine Inzucht-Vermehrung betrieben, indem man den Samen der selben Pflanze verwendet, deren Blüte bestäubt werden soll.

Sepalum, Mehrzahl: Sepalen

Sepalen, auch als Kelchblätter bekannt, sind die äußeren Blütenblätter einer Orchideenblüte.

sib

Liest man den Begriff "sib" in Verbindung mit einem Orchideen-Namen, wie z.B. Phalaenopsis Mituo Prince x sib, bedeutet das, dass zwei Geschwisterpflanzen bei der Vermehrung miteinander gekreuzt wurden, d.h. beide Orchideen stammen aus der gleichen Samenkapsel der Mutterpflanze.

Sollbruchstelle

Die Blätter einer Orchidee bilden sogenannte Sollbruchstellen, d.h. verwelkt ein Blatt und wird gelb, bildet die Pflanze eine Stelle am Blatt nahe des Stamms, an dem das Blatt, sobald es komplett verwelkt ist, sich von ganz alleine abtrennen wird. 

Man kann sich dies ein bisschen vorstellen, wie die Perforation zum Abreißen eines Kalender-Blattes oder eines Stück Toilettenpapiers. ;-)

Sympodial

Sympodial wachsende Orchideen, wie z.B. Dendrobium, Cattleya oder Miltonia, besitzen mehrere, unterschiedliche Pflanzentriebe, die aus dem Wurzelstock, dem sogenannten Rhizom, nebeneinander herauswachsen. Jeder einzelne Pflanzentrieb kann neue Bulben, Blätter und Blütentriebe bilden. Ist einer der Pflanztriebe einmal vertrocknet oder tot, kann die Orchidee trotzdem überleben.