Aus Freude an Orchideen...

Informationen zur Orchideenpflege

Damit auch Deine Orchideen in voller Blütenpracht erstrahlen!

Klima und Temperatur

Masdevallia Hybride
Masdevallia Hybride

Ein schattiges, kühles Fleckchen...

Nun kommen wir zu dem Thema, warum die Masdevallia hierzulande nur schwer mit unserem Klima klarkommt:
in ihrer natürlichen Umgebung wächst die Masdevallia zwar in Südamerika, man könnte denken, sie mag es sehr warm. Da sie jedoch zum einen in den höheren Lagen in diesen Gebieten wächst und sich dort ausserdem auch noch die schattigen Plätze unter dem Laubdach von Bäumen wächst, mag sie es lieber kühler. Daher sollte man bei ihr auf Temperaturen achten, die in Winternächten zwischen 8 und 14 Grad, und im Sommer nicht mehr als 24 Grad übersteigen sollten.

Keine Möglichkeit der Vorratsspeicherung...

Jedoch mögen sie eine höhere Luftfeuchtigkeit, da sie weder Pseudobulben zur Feuchtigkeitsspeicherung besitzt, noch ihre Wurzeln über längere Zeit Wasser speichern können. Da sie zudem keine Winterruhe einlegen, müssen sie rund ums Jahr gleichmässig feucht gehalten werden, was jedoch gerade bei kühleren Temperaturen in Wohnungen und Wohnräumen schwer umzusetzen ist.

Nimmt´s gern mal krumm...

Da die Masdevallia zudem auch lediglich ein Blatt pro Pflanzenspross bildet, nimmt sie einem ein falsches Klima oder falsche Temperaturen ausserordentlich krumm, was bis zum Verlust der Pflanze führen kann.